Auf der Intercarat Webseite werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier.

Kundenspezifische Produktentwicklung

Intercarat als Fertigungspartner begleitet seine Kunden bereits bei Konzipierung, Entwicklung und Freigabe von Komponenten und Produkten. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf das so genannte „Design for Manufacture“ (DFM).


Co-Engineering Ihrer Formteile

Wir unterstützen Ihre Entwicklungsabteilung oder Ihren Entwicklungsdienstleister mit unserem Know-how im Bereich der Elastomere, Kunststoffe und Verbundteile sowie deren Verarbeitung. Zum Beispiel hinsichtlich der:

  • Herstellbarkeit
  • Material- und Ressourcenschonung
  • Werkstoffwahl
  • Compoundierung von Werkstoffen
  • Compound-Entwicklung
  • Analyse- und Testverfahren
  • Werkzeug-Konstruktion / Formenbau.

Sie entscheiden dabei, welche Leistungen von uns übernommen werden, welche Themen Sie vorantreiben, oder ob weitere Partner Ihres Netzwerkes mit einzelnen Schritten in Entwicklung oder Konstruktion beauftragt werden.


Kosten und Prozesssicherheit immer im Blick

Das technische Büro von Intercarat stellt sicher, dass Ihre Produkte werkstoffgerecht konstruiert und problemlos auf unseren Maschinen gefertigt werden können. Unsere qualifizierten Mitarbeiter überprüfen Ihre Produktspezifikation auf mögliche Hinterschnitte und scharfe Kanten, verändern ggf. Radien oder Trennebenen und schaffen Entformungshilfen. Auch im Bereich der Kostensenkung sind wir an Ihrer Seite: Wir optimieren Wandstärken, Formen und Werkzeuge und schlagen ggf. auch Materialänderungen vor. Ihre Zeichnungen und Modelle können Sie uns direkt in den Dateiformaten DXF, STEP, IGES zur Verfügung stellen.


Hochwertige Präzisionsteile aus Gummi und Kunststoff

Ungern spricht man über die so genannten „Fehleranalysen“. In unserem Verständnis gehören diese jedoch untrennbar zu jedem Entwicklungszyklus dazu. Auf dem Weg zum „perfekten“ Formteil für Ihr Produkt und seinen Einsatzzweck können Quell- und Alterungstests, die Karl-Fischer-Analyse oder auch die Rheologieprüfung wichtige Anhaltspunkte, insbesondere im Rahmen der Bemusterung bzw. der Nullserie, liefern. Durch unser hochmodernes Labor können wir Ihnen zeitnah Informationen zur Verfügung stellen, die weitere zielgerichtete Anpassungen ermöglichen.


Kluge Werkstoffwahl für nahezu alle Medien und Einsatzbedingungen

Intercarat bezieht Werkstoffe bzw. Compounds ausschließlich von zertifizierten Rohstofflieferanten und stellt sicher, dass diese alle gesetzlichen Normen erfüllen. Sie können uns entweder das Material nennen, oder wir suchen es für Sie aus. Bei letzterem Vorgehen erläutern Sie bitte möglichst detailliert die physikalischen und chemischen Parameter der Anwendung. So ist es uns möglich, die passenden Zuschlagstoffe wie z.B. Ruß (zur Verstärkung) auszuwählen und das Compound zu bestellen. Ferner können wir auch speziell für Sie auf unserem Walzenmischer in unserem Fertigungslabor Versuchswerkstoffe für erste Musterteile herstellen. Gerne suchen wir für Sie auch eine kostenoptimale Lösung.


Know-how bei Werkzeug- und Formenbau

Intercarat übernimmt für Sie die Herstellung der Werkzeuge und Formen. Dabei greifen wir auch auf die sehr gut ausgestattete Werkzeugtechnik der GEMÜ Gruppe zurück. Ca. 20 Mitarbeiter sind hier mit der Konstruktion und Fertigung von Spritzgießwerkzeugen, Elastomerspritz- und Presswerkzeugen, Quenchwerkzeugen zur PTFE/Teflon™-Membranherstellung sowie Spannvorrichtungen und Umformwerkzeuge betraut. Ihnen steht ein moderner Maschinenpark mit zwei 5-achsigen Fräszentren, einer Drehmaschine mit angetriebenen Fräs-/Bohrwerkzeugen, Schleifmaschinen und eine vernetzten Fertigungszelle für die Hartbearbeitung mit 3D Messmaschine zur Verfügung. In der Montage an den Werkbänken werden die Einzelteile abgestimmt und mit den Normteilen zum kompletten Werkzeug zusammengefügt. 

Als Ergänzung zu eigenen Kapazitäten können wir auch auf ein Netzwerk bewährter, langjähriger Partner zurückgreifen. Die Zusammenarbeit mit den dortigen Konstrukteuren stellt ebenfalls sicher, dass die Besonderheiten der Kunststoff- und Elastomer-Verarbeitung sowie unser Fertigungsprozess bestens bekannt sind und in die Konstruktion und Herstellung von Werkzeugen und Formen einfließen können.