Herstellung von Gummi-Formteilen

Bei Intercarat werden die Fertigungstechnologien TM-Verfahren (Transfer-Moulding-Verfahren), CM-Verfahren (Compression-Moulding-Verfahren) und IM-Verfahren (Injection-Moulding-Verfahren) für die Fertigung von Elastomer-Formteilen eingesetzt.


Realisierung von Zeit- und Kostenvorteilen

Intercarat nutzt insbesondere das so genannte Compression-Moulding-Verfahren (CM-Verfahren), da sich mit dieser Technologie zahlreiche Gummiarten problemloser als bei anderen Verfahren verarbeiten lassen. Da zudem die Formen günstiger sind, können wir auch Zeit- und Kostenvorteile für Sie generieren. Aus technischen Gründen greifen wir zudem auf das Spritzgießverfahren (Injection-Moulding-Verfahren) zurück. Auch dieses wird unter Vakuum ausgeführt, um die Produkte fehlerfrei herzustellen.


Optimale Eigenschaften durch Vulkanisieren und Nachtempern

Durch das Nachtempern erreichen wir bei den Formteilen eine deutliche Verbesserung der mechanischen Eigenschaften und erfüllen die Zulassungsanforderungen insbesondere der Pharma-Industrie. Unsere Temperöfen werden dabei permanent kontrolliert, um die Qualität der Formteile zu sichern und Ihnen bei Bedarf eine vollständige Dokumentation zu übergeben (Überwachung von Temperatur, Haltedauer, Temperaturprofil und anderen Parameter).


Erhöhte Festigkeit

Wenn eine erhöhte Druckfestigkeit bzw. Biegewechselfestigkeit gewünscht wird, verwenden wir Gewebeverstärkung aus Aramiden bzw. Polyaramide wie PPTA und PMPI (Kevlar®, Twaron®, Nomex®, Teijinconex®), Polyester oder Polyamid. Diese Stoffe zeichnen sich darüber hinaus durch, hohe Bruchdehnung und gute Dauerschwingfestigkeit aus. Intercarat verfügt über das Know-how, diese Stützgewebe bei zahlreichen Elastomeren / Compounds einsetzen zu können. Besonders bei höheren Betriebsdrücken, bei sehr dünnen oder kleinen Formteilen bietet diese Technologie die genannten Vorteile und erhöht dadurch die Lebensdauer der Produkte.


Oberflächentechnik

Von der Oberflächenvorbereitung über Sandstrahlen bis hin zur Realisierung von plasmabehandelten Oberflächen reichen unsere Leistungen im Bereich der Oberflächentechnologie. Das Aufbringen von Haftvermittlern wird in unserem Beschichtungsraum durchgeführt. Dabei ergänzen wir die Fertigungsmöglichkeiten im eigenen Haus um Veredelungsschritte bei qualifizierten Partnern. Unsere Kunden schätzen dabei u.a. die hervorragende Adhäsion zwischen Elastomer und Einlegeteilen wie Gewindestücken bei unseren Verbundteilen sowie die optimale Entgratung aller Form- und Verbundteile mittels Stanzen, Kaltentgraten bzw. Wasserstrahlschneiden.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Für unsere Webseiten setzen wir technisch notwendige Cookies und Cookies, die wir benötigen, um Ihre Anfragen bearbeiten zu können. Zusätzlich nutzen wir so genannte Tracking-Cookies. Mit Ihrer Hilfe können wir unsere Online-Auftritte optimieren und Ihnen so ein besseres Nutzungserlebnis anbieten. ...

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Funktionale Cookies

Diese Cookies sind zwingend notwendig, um alle Funktionen der Intercarat Webseiten nutzen zu können und sind deshalb voreingestellt und können nicht deaktiviert werden. Ggf. können Sie dies umgehen, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser ändern.

Webanalyse-Cookies

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Derzeit ist es Intercarat leider nicht möglich, Einstellungen für mehrere Browser oder über Benutzerkontenübergreifend zu hinterlegen. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass abhängig von Ihren Sicherheitseinstellungen im Browser, die von Intercarat gesetzten Cookies durch das Schließen des Browsers verworfen werden und somit in Ihrer nächsten Sitzung nicht mehr zur Verfügung stehen. Falls Sie Ihren Browser schließen, wechseln oder mehrere PCs nutzen, müssen Sie manche Anpassungen ggf. erneut vornehmen.